USV Potsdam - Abteilung Taekwondo

Formenreferententagung 08.11.2015 in Wuppertal

(Kurze Uebersicht von Katrin, Landesreferentin fuer den Technikbereich des TVBB)

Anwesende 22 - Sachsen - Niedersachsen - Bayern - TUBW - BTV - TVBB - Thüringen - Hessen - NRW

Poomsae-Cards: Keine Änderung, nur redaktionelle Korrekturen

Referenzvideos können weiter genutzt werden von 2013 / 2014

Rainer Tobias: - Bereitschaft nimmt ab, KR zu sein: Warum?

Neue Turnierstruktur: - Inertn. Deutsche Nachwuchsmeisterschaft bleibt (allerdings waren die Leistungen sehr durchwachsen)

- BRLT Nord, Süd, Mitte + GOP bleibt

- Deutsche Meisterschaft bleibt, wenn ein BRLT dabei entfällt

- 2016:

o GOP München od. Ingolstadt 11. 06. od. Wochenende danach

o BRLT Süd München od. Ingolstadt 2. Jahreshälfte

o BRLT Nord Bewerbung steht noch aus

o BRLT Mitte Hessen evtl. NRW (1. Jahreshälfte, März?)

o Deutsche Meisterschaft Berlin, dann kein BRLT-Nord (1. Jahreshälfte, Mai?)

- Weltmeisterschaft wahrscheinlich September (kann aber auch Okt. Od. Nov. sein), evtl. Peru

- Termine wg. Hallen schwierig, durch Flüchtlingswelle

NADA - Dopingkontrollen vor Weltmeisterschaften auch bei nicht olymp. Sportarten

- Auf Ausschreibungen NADA-Code mitaufnehmen, „Jeder Sportler, der teilnimmt, unterwirft sich dem NADA-Code“. NADA-Leitfaden für Ausrichter. Sie bekommen einen Raum und Wasser etc.. Kann man prima in den 84 Seiten lesen.

- Jeder LV muss einen Dopingbeauftragten haben - NADA-Bonn-App: Man kann Medikament eingeben und bekommt heraus ob und bis wann man es nehmen darf Achtung an die Vereine

- Athletenvereinbarung auf DTU Seite: Datenschutz etc..

- Eltern unterschreiben lassen, dass Kinder im Auto, Flugzeug mitgenommen werden dürfen

- Auf Ausschreibung: Jeder Teilnehmer ist damit einverstanden, dass Bildmaterial verwendet werden darf

- Qualifiziertes Polizeiliches Führungszeugnis jedes Trainers (Kinderschutz), um nicht belangt werden zu können GAL-Card

-Einfuehrung der DTU-Coach-Lizenz: brauchen wir doch für alle ETU-A Class Turniere, deshalb GOP kein ETU-A Class mehr, aber Niveau (IR) bleiben Auf Euro nur 2 Starts, aber in Deutschland beliebig Kaderstruktur

- Punktevergabe bleibt gleich, wieder 5 Lehrgänge (4 vor der WM)

- Normierung soll transparent sein. Rangliste ist Richtlinie

- GOP ist entscheidend für die Nominierung 2016 WM

- Jugendbereich hat europaweit den Anschluss verloren - Kadettenlehrgang im Nov. 2015 (hier sollen neue Paare, Teams zusammengestellt werden)

- Zur Euro wird breiter gefächert, WM nur die intern. bestehen können Inklusion

- Auf Dt od. GOP Para mit integrieren (evtl. auch ab gelb-Gurt)

- Ziel: 2020 Para-Olympics, dafür soll DTU-Mitgliedern eine Plattform eingeräumt werden.

- Was ist der Stand? Welche Vereine haben Erfahrung? Wer arbeitet mit Behinderten? - Der Hamburger wird angesprochen, evtl. Gremium bilden, die sich mit Regeln etc. auseinandersetzen und ein Konzept erarbeiten Nachwuchsförderung (Kadetten+Jugend)

- Trainer werden aufgefordert, bessere Grundlagen bei den Kindern zu legen (vor allem Beweglichkeit für bessere Kicks)

- Für Freestyle Graduierung nach unten öffnen (ab Blau Teilnahme bei BRLT möglich)

- Poomprüfungen: Gürtel überspringen, um Granaten den Weg zu öffnen evtl. auf Bundesebene möglich