USV Potsdam - Abteilung Taekwondo

Drei Goldmedaillen bei den Deutschen Meisterschaften

Am letzten Samstag am 19. November 2016 nahmen die besten Sportler Deutschlands an den Deutsche Meisterschaften im Technikbereich in Berlin teil. Eine so kurze Anreise hatten wir noch nie. Das war großartig. Mit insgesamt 204 Einzelstarts aus 12 Landesverbänden war es ein sehr gut besuchtes Turnier. Für Katrin war ihr Einsatz als Kampfrichter an diesem Tag gleichzeitig ihre praktische Prüfung zum Bundeskampfrichter Technik. Sie bestand mit sehr gutem Ergebnis. Herzlichen Glückwunsch!

Als Poomsaeläufer gingen für unseren Verein Leon, Fabi, Levin, Jason, Jin-Ah, Inga, Ann-Kathrin und Ronja an den Start unter der Leitung von Lucy als Coach. Als Unterstützung vor allem für die Freestyler war Gabor von der Potsdamer Eliteschule des Sports im Turnen dabei. Ronja konnte sich im Freestyle trotz Landung mit vollem Körpereinsatz und kurzer Gymnastikeinlage eine Goldmedaille sichern. Leon wuchs über sich hinaus und setzte das freie Rad und den Handstützüberschlag vorwärts auf den Punkt und gewann in der Gruppe bis 11 Jahre mit großem Abstand ebenfalls Gold. Ähnlich wie bei Ronja konnte auch Levin nicht jede Akrobatikaktion sicher landen und bekam wie Jin-Ah die Bronzemedaille. Die dritte Goldmedaille erkämpfte sich Ann-Kathrin in der Paradisziplin. Auch wenn sie die einzige in der Gruppe war, so waren doch beide ihrer Formen sehr stark.

Im Bereich der traditionellen Formen müssen wir noch etwas zulegen. Levin und Jason gingen in der Gruppe Jugend männlich bis 17 Jahre an den Start. Auch wenn sie sich von Wettkampf zu Wettkampf kontinuierlich nach vorn arbeiten, so hat es noch nicht für das Finale gereicht. Inga lief wie immer sehr sauber. Für einen sicheren Finaleinlauf werden wir weiter an der Schnellkraft arbeiten. Mit drei Gold- und zwei Bronzemedaillen wurden wir 4. in der Vereinswertung. Eine tolle Leistung von allen Teilnehmern! Wir werden die Zeit bis zum nächsten Bundesranglistenturnier im März 2017 intensiv nutzen, um vor allem an der Explosivität und zum Teil noch an der Beweglichkeit zu arbeiten.

Die Videos vom Freestylebereich und noch viele Fotos findet ihr hier: https://www.facebook.com/pg/DeutscheTaekwondoUnion/photos/?tab=album&album_id=907138556055039